mikrophon_1920x370.jpg
4.7.2018

Lilienberg Gespräch mit Walter Oberhänsli, CEO und Delegierter des Verwaltungsrates, Zur Rose-Gruppe

4. Juli 2018 17:30 - 19:30
Lilienberg Gespräch mit Walter Oberhänsli, CEO und Delegierter des Verwaltungsrates, Zur Rose-Gruppe
 

Walter Oberhänsli ist seit 2005 Delegierter des Verwaltungsrates und Vorsitzender der Geschäftsleitung der Schweizer Zur Rose-Gruppe, mit ihren Marken «Zur Rose» und «DocMorris»  Europas grösste Versandapotheke und eine der führenden Ärztegrossistinnen in der Schweiz. Bis Ende 2004 war Oberhänsli selbstständiger Rechtsanwalt in Kreuzlingen. 

Mit ihrem Geschäftsmodell trägt die Zur Rose-Gruppe zu einer sicheren und qualitativ hochwertigen pharmazeutischen Versorgung bei. Sie zeichnet sich zudem aus durch die Entwicklung von innovativen Dienstleistungen im Bereich Arzneimittelmanagement, um die Wirksamkeit des Medikationsprozesses zu erhöhen. Dieses Schaffen von Mehrwerten, die ausgeprägte Patientenorientierung sowie der Anspruch einer kostengünstigen Medikamentenversorgung machen die Unternehmensgruppe zu einem wichtigen strategischen Partner für Leistungserbringer, Kostenträger und Industrie.

Der operative Sitz der Zur Rose-Gruppe befindet sich in Frauenfeld, von wo aus auch der Schweizer Markt bedient wird. In Deutschland und Österreich ist die Gruppe mit Tochtergesellschaften in Heerlen (NL) und Halle an der Saale (DE) aktiv. Im Weiteren hält sie eine Mehrheitsbeteiligung an BlueCare in Winterthur, dem marktführenden Anbieter von vernetzenden Systemen im Schweizer Gesundheitswesen.

Die Zur Rose-Gruppe beschäftigt an den verschiedenen Standorten über 800 Mitarbeitende und erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2016 einen Umsatz von 880 Millionen Franken.

CHF 100.--

(kostenlos für Mitgliedschaft Förderer und Freund)

CHF 80.--
Walter Oberhänsli
Walter Oberhänsli,

CEO und Delegierter des Verwaltungsrates, Zur Rose-Gruppe, Frauenfeld

Christoph Vollenweider
Christoph Vollenweider,

Leiter Programm und Publikationen

Anmeldeformular

Begleitperson
Annulationsbedingungen

10 - 1 Tag vor Veranstaltung wird 80 Prozent des Preises verrechnet.
Bei der Annullation während der Veranstaltung wird der volle Betrag verrechnet. Natürlich können Sie auch eine Stellvertretung benennen.

< Zurück zur Übersicht
Google+ facebook LinkedIn