Aktuelles am Lilienberg

Drucken

Unseren Sozialwerken droht das Geld auszugehen

Publiziert am 04. März 2015.

Die ungünstige demographische Entwicklung ist keine schweizerische Besonderheit, sondern trifft auf alle europäischen Staaten zu. In den vergangenen 150 Jahren haben wir im Durchschnitt um 30 Jahre an Lebenserwartung gewonnen. Der demographische Wandel hat Vorteile, bietet vor allem aber auch riesige Herausforderungen. Insbesondere hat er einen enormen Einfluss auf unsere Sozialwerke und Renten. Colette Nova, Vizedirektorin des Bundesamtes für Sozialversicherungen, und der Sozialversicherungsexperte Andreas Zeller, wagten auf dem Lilienberg einen Blick in die Zukunft.

Die fachkundigen Referenten: Colette Nova, Vizedirektorin des Bundesamtes für Sozialversicherung (Mitte) und Andreas Zeller, Geschäftsleiter der Ausgleichskasse Schweizerischer Elektrizitätswerke (links), zusammen mit Moderator Andreas Widmer.

Ausführlicher Bericht

Drucken

Ukraine: Wie der Konflikt zum Krieg eskalierte

Publiziert am 23. Februar 2015.

Der Termin für den Lilienberg Anlass zum aktuellen Konflikt in der Ukraine hätte nicht besser gewählt werden können: Kurz nach der Münchner Sicherheitskonferenz und exakt am Tag des 2. Minsker-Abkommens referierten mit Brigadier Jean-Philippe Gaudin, Chef des Militärischen Nachrichtendienstes MND und Oberst i Gst Christoph Zimmerli, stellvertretender Kommandant der Infanteriebrigade 5 zwei profunde Kenner der Materie auf Lilienberg.

Brigadier Jean-Philippe Gaudin, Chef des Militärischen Nachrichtendienstes (rechts) zusammen mit Moderator Andreas Widmer (Mitte) und Oberst i Gst Christoph Zimmerli, Kommandant Stv der Infanteriebrigade 5, vor der militärischen Lagekarte Europas.

Ausführlicher Bericht

Drucken

Grenzdenken 2015: Denken Sie zwei Tage quer!

Publiziert am 06. Februar 2015.


Die Veränderung der Welt startet bei den eigenen Gedanken. Unter diesem Leitmotto führt die Organisation www.grenzdenken.ch am Freitag und Samstag 24., und 25. April 2015 im Lilienberg Unternehmerforum die Veranstaltung Grenzdenken 2015 durch. Renommierte Referenten geben Tipps und Erfahrungsberichte dazu, wie man gewisse Dinge auf eine andere Weise betrachten kann.

Ziel des Anlasses ist es, gemeinsam mit den Referenten bestehende Denkgewohnheiten aufzubrechen. Die Referenten sollen gleichzeitig die Teilnehmenden zum Nachdenken anregen und sie dazu inspirieren, selbst ihre eigenen Muster zu überdenken und allenfalls zu sprengen. Als Referenten dabei sind unter anderem Valentin Landmann, bekannt als Anwalt des Rotlichtmilieus, Erich von Däniken, Bestseller-Autor auf dem Themengebiet der Prä-Astronautik, Mathias Binswanger, Professor der Volkswirtschaftslehre und Buchautor, sowie David Dürr, Wirtschaftsanwalt und Gegner des Staatsmonopols.

Die Stiftung Lilienberg Unternehmerforum wirkt an diesem zweitägigen Event als Kooperationspartnerin. Die Hauptverantwortung für das Konzept und den Inhalt der Veranstaltung liegt beim Querdenker Christoph Lanter.

Die Teilnehmerzahl ist auf 130 Personen beschränkt. Anmeldungen sind ab sofort möglich.

Drucken

Mit Fairness raus aus der Wertekrise

Publiziert am 02. Februar 2015.

Claude R. Cornaz von der Vetropack und Tomas Prenosil von der Confiserie Sprüngli gehen in der Unternehmensführung mit gutem Beispiel voran. Nur so gelingt der Schritt aus der Wertekrise. Für Cornaz ist das Gespräch mit den Mitarbeitern wichtig, für Prenosil eine menschliche Führung.

Tomas Prenosil (rechts) und Claude R. Cornaz (Mitte) standen Moderator Christoph Vollenweider Red und Antwort.

Ausführlicher Bericht

Drucken

Lesen Sie die Winterausgabe der Lilienberg Zeitschrift

Publiziert am 01. Februar 2015.

Der Hauptartikel in der aktuellen Ausgabe der Lilienberg Zeitschrift ist dem Gespräch mit der Schweizer Armeespitze - Bundesrat Ueli Maurer, dem Chef der Armee, Korpskommandant André Blattmann, und dem Chef Luftwaffe, Korpskommandant Aldo Schellenberg gewidmet, das unser Stiftungsratspräsident Dr. h.c. Walter Reist für rund 100 auserwählte Gäste auf persönliche Einladung hin durchführte. Im weiteren berichten wir ausführlich über das Podiumsgespräch mit Riet Cadonau, CEO der Kaba-Gruppe zum Abschluss der Veranstaltungsreihe "Fitness für die Schweizer Wirtschaft". Ein Schwerpunkt bildet auch der Auftakt zum Zyklus "Die Herausforderungen des demographischen Wandels - Chancen und Gefahren" - das Thema betrifft uns alle, dementsprechend gross war das Interesse an der Startveranstaltung.

In meinungsbildenden Artikeln schreibt Georg Leumann, ehemaliger Prorektor des Lehrerseminars und der Pädagogischen Maturitätsschule Kreuzlingen über "Bildung im Umfeld des gesellschaftlichen Wandels" und Monique Würtz, Chefredaktorin des Magazins "Kultur am Bodensee", über "Unternehmenskultur als Erfolgsfaktor".

Dokumente zum Herunterladen:
Download this file (LBZ40.pdf)LBZ40.pdf[ ]1465 kB