umgebung_1920x370-(1).jpg

Pl√§doyer f√ľr faire Rahmenbedingungen im Rohstoffhandel

Publiziert am 2.10.2015
Pl√§doyer f√ľr faire Rahmenbedingungen im Rohstoffhandel

Der Anlass auf dem Lilienberg fand in Zusammenarbeit mit der Organisation Fraueninfo Zürich statt. Deren Präsidentin, Franziska Frey-Wettstein, betonte die Komplexität des Themas. Aufgrund von Skandalberichten hat sich das Bewusstsein zum Thema Rohstoffhandel und Menschenrechte in den vergangenen fünf Jahren stark entwickelt. Als Referenten traten Markus Noethiger, Berater für Fragen der Unternehmensverantwortung, Veronique Haller von der Abteilung Menschliche Sicherheit im EDA, Urs Furrer, Direktor von Chocosuisse, und Martin Fasser, Präsident der Zuger Rohstoffhändler-Vereinigung auf. Im Anschluss an die Referate folgte ein Podiumsgespräch mit den beiden Nationalrätinnen Claudia Friedl und Doris Fiala sowie mit dem Politologen und Rohstoffexperten
Dr. Christian Brütsch.

Google+ facebook LinkedIn