Mit den alten Bündnissen zerbrechen auch die Gewissheiten

Datum: 11.08.2018

Die drei bisherigen Lilienberg Gedanken zum Thema Sicherheitspolitik zeichneten ein düsteres Bild der globalen Lage auf. Seit der letzten Publikation Ende 2017 ist die Situation überhaupt nicht entspannter geworden. Zwar sind keine neuen Kriege ausgebrochen, doch in keinem der Konfliktgebiete ist eine Entwicklung in Richtung Frieden auszumachen. Was sich zudem beschleunigt hat, ist der Zerfall der traditionellen Weltordnung, vor allem des westlichen Bündnissystems. Zu «verdanken» haben wir dies den USA und ihrem Präsidenten Trump.

Nur: So lange alles irgendwo «weit weg» stattfindet, ist und bleibt Sicherheitspolitik bei uns in der Schweiz ein marginales Thema. Auch das Bewusstsein, dass die Aufrechterhaltung von Sicherheit grosser Investitionen bedarf, ist bei vielen Menschen nicht vorhanden, so dass diese weiterhin die Meinung vertreten, die Militärdienstpflicht sei so überflüssig wie die Modernisierung unserer Verteidigungsmittel.

Dass diese Meinung völlig falsch ist, möchten wir mit unserer neusten Publikation aufzeigen. Fakt ist: Beim Thema Sicherheitspolitik besteht nach wie vor grosser Handlungsbedarf!