lesen_1920x370-(1).jpg

Gastautoren

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

15.11.2018

Kann uns die EU eigentlich nicht egal sein?

Kann uns die EU eigentlich nicht egal sein?

Die Schweiz und die EU – engere Verflechtungen als sich viele eingestehen wollen

Es ist ein gutes Gefühl, auf seine eigenen Stärken bauen zu können, und wer kennt nicht das erhabene Gefühl, unabhängig und selbstbestimmt zu sein? Ein solches Gefühl können wir in der Schweiz empfinden, wenn wir unsere prosperierende Wirtschaft betrachten, die niedrigen Arbeitslosenzahlen, unser Sozialsystem, die an vielen Orten noch intakten und wunderschönen Landschaften oder unsere direkte Demokratie. Die Liste könnte man problemlos verlängern. Als Individuum muss man sich allerdings auch in solchen Momenten eingestehen, dass man ohne Familie, Freunde, Nachbarn oder Kollegen ziemlich einsam dastünde. Wir brauchen einander, auch wenn wir stark sind. Wie sieht das nun beim Verhältnis zwischen der Schweiz und der Europäischen Union aus? 

> Weiterlesen

24.08.2018

Mitarbeiter als Ressourcen? Nein als eigenständige Menschen mit Bedürfnissen!

Mitarbeiter als Ressourcen? Nein als eigenständige Menschen mit Bedürfnissen!

Mitarbeiter, die am Montagmorgen freudig zur Arbeit kommen, zufrieden mit ihrem Job sind und sich gerne für ihren Arbeitgeber engagieren. Eine unrealistische Wunschvorstellung? Nicht unbedingt! Doch Mitarbeiter machen nur dann einen guten Job, wenn sie glücklich sind. Und einige Rahmenbedingungen können entscheidend zu diesem Glück beitragen.

> Weiterlesen

20.07.2018

Auf der Suche nach dem Glück: Mitarbeiter müssen wissen, wofür sie arbeiten

Auf der Suche nach dem Glück: Mitarbeiter müssen wissen, wofür sie arbeiten

Unter allen Gefühlen, die wir kennen, ist Glück mit Abstand die Nummer 1. Aber unsere Glücksgefühle sind unberechenbar. Kaum hat uns das Glück gefunden, ist es auch schon wieder weg. Die Folge ist, dass wir Menschen in gewisser Weise immer auf der Suche nach dem Glück sind und es trotzdem nie dauerhaft erreichen. Was hat Glück mit unternehmerischem Erfolg zu tun? Sehr viel.

> Weiterlesen

29.05.2018

Kommunikation – chaotisch oder kompetent

Kommunikation – chaotisch oder kompetent

Kommunikation ist für uns alle und für das Zusammenleben einer Gruppe von Menschen unverzichtbar, denn Kommunikation stabilisiert eine Gemeinschaft, hilft Probleme dar­zustellen, Lösungen zu finden, Emotionen und Ideen mitzuteilen, Konflikte aufzulösen, Überzeu­gungen aufzubauen oder zu korrigieren.

> Weiterlesen

07.02.2018

Freundschaft per Mausklick? Wie sich Freundschaften und Kontakte im digitalen Zeitalter verändern

Freundschaft per Mausklick? Wie sich Freundschaften und Kontakte im digitalen Zeitalter verändern

Wie viele Facebook-Freunde haben Sie? 100? 200? 1000? Sind Sie überhaupt dabei bei Facebook? Nicht? Und trotzdem glücklich? Laut einer Studie von Stephen Wolfram von Wolfram Research beträgt die durchschnittliche Anzahl «friends» bei  Facebook 342. Auf einigen Plattformen kann man auch Likes und Freunde kaufen: Für Facebook bezahlt man für 5000 «Fans» angeblich 80 Euro, bei LinkedIn ist es teurer. Sie sehen, die Muster der Kontakte ändern sich.

> Weiterlesen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
Google+ facebook LinkedIn