• News
  • News
  • Nach dem Scheitern des EU-Rahmenabkommens: Wie soll es für die Schweiz weitergehen?

Nach dem Scheitern des EU-Rahmenabkommens: Wie soll es für die Schweiz weitergehen?

Datum: 29. - 29.06.2021 17.30 - 19.30

Die siebenjährigen Verhandlungen zu einem Rahmenabkommen zwischen der Schweiz und der EU sind ohne Ergebnis zu Ende gegangen. Jetzt hat der Bundesrat die Verhandlungen abgebrochen. Er informierte am 26. Mai 2021 über diesen Entscheid. An unserem Anlass hat die Organisation Kompass/Europa das Wort. Sie präsentiert ihre Vorstellungen.

Das Verhältnis der Schweiz zur EU gehört zu den wichtigsten innenpolitischen Themen der Schweiz und spaltet Politik und Gesellschaft. Der Bundesrat hat vor kurzem die Verhandlungen über das Rahmenabkommen abgebrochen (Institutionelles Abkommen, InstA). Die Befürworter sprechen von einem Scherbenhaufen und sehen dunkle Wolken aus der EU über die Schweiz heraufziehen. Die Gegner sprechen hingegen von der Chance für einen Neubeginn der Gespräche auf Augenhöhe. Einig ist man sich darüber, dass es jetzt ein gründliches Nachdenken über das Verhältnis zwischen der Schweiz und der EU braucht. 

Wir möchten mit unserem Anlass zwei Exponenten der Organisation Kompass/Europa das Wort geben, welche sich gegen das Rahmenabkommen stark gemacht hatte. Dieser Organisation gehören sehr viele namhafte Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Politik, Kultur, Sport und Gesellschaft an. 

Philip Erzinger, Geschäftsführer von Kompass/Europa und die Unternehmerin und Auslandschweizerin in Berlin, Myriam Locher (Bettermind GmbH, Mitglied Steuerungsausschuss), werden uns Red und Antwort stehen und ihre Sicht der Dinge, aber auch ihre Vorstellungen über ein mögliches künftiges Verhältnis zur EU darlegen. 

Der Anlass besteht aus folgenden Teilen

  • Kurze Vorstellung von Kompass/Europa
  • Rückblick: Woran ist das Rahmenabkommen gescheitert?
  • Mögliche Folgen für die Schweiz?
  • Verstehen wir denn die EU?
  • Wie soll es mit unserem Verhältnis zu Europa weitergehen? Die Vorstellungen von Kompass/Europa
  • Die Stärken und Schwächen unseres Landes 
  • Fragen und Diskussion 

Hinweis betreffend Foto- und Videoaufnahmen

Wir weisen Sie darauf hin, dass während unseren Veranstaltungen Foto- oder Videoaufnahmen gemacht und in digitalen Medien und/oder in unseren Drucksachen veröffentlicht werden. Sollten Sie etwas dagegen haben, sprechen Sie uns bitte an. Vielen Dank! 

  • Kosten (pro Person):
    Gespräch für Nichtmitglieder: CHF 30.--
    Gespräch für Mitgliedschaft Förderer und Freund: kostenlos
  • Anmeldeschluss: 22. Juni 2021

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt und es gilt eine Maskenpflicht!
Alle Plätze für das Nachtessen im Restaurant sind ausgebucht! Anmeldungen für das Nachtessen können wir deshalb leider keine mehr entgegennehmen.

Anmelden