• News
  • News
  • Lilienberg Gespräch mit Thomas Minder, Schaffhauser Ständerat und Unternehmer

Lilienberg Gespräch mit Thomas Minder, Schaffhauser Ständerat und Unternehmer

Datum: 13. - 13.01.2021 18.00 - 19.30

Thomas Minder vertritt seit dem Jahr 2011 den Kanton Schaffhausen im Ständerat. Er ist zudem seit 1994 Geschäftsführer und seit 1999 Verwaltungsratspräsident des Kosmetikherstellers Trybol AG mit Sitz in Neuhausen am Rheinfall. Das Unternehmen steht seit 1963 im Eigentum der Familie Minder. Christoph Vollenweider spricht mit ihm über die zahlreichen Facetten seines Lebens und Wirkens.

Thomas Minder besuchte die École Supérieure de Commerce de Neuchâtel (mehrsprachige Handelsmittelschule) und schloss später sein Studium an der Fordham University in New York mit einem MBA ab. 

Landesweit bekannt wurde Minder durch die von ihm 2008 lancierte Eidgenössische Volksinitiative gegen die Abzockerei, die das Stimmvolk im März 2013 deutlich angenommen hat. Als Folge dessen wurde er 2013 mit dem SwissAward in der Kategorie Politik ausgezeichnet. 

Ausserdem war Thomas Minder Auslöser der eidgenössischen Swissness-Gesetzgebung zum besseren Schutz der Marke Schweiz. Im Weiteren unterstützte er aktiv die Eidgenössische Volksinitiative gegen die Masseneinwanderung, welcher das Volk im Februar 2014 zustimmte.
Bis zu seiner Wahl in den Ständerat bekleidete Thomas Minder kein politisches Amt. Er ist bis heute parteilos, schloss sich nach seiner Wahl in die kleine Kammer aber der SVP-Bundeshaus-Fraktion an. 

Thomas Minder wird Ende Dezember 2020 60 Jahre alt. Er wohnt in Neuhausen am Rheinfall. Er setzt sich in seiner Freizeit unter anderem stark für den Erhalt der Natur ein und ist begeisterter Ornithologe. So ist er beispielsweise Mitglied des WWF, von Pro Natura, Greenpeace und der Vogelwarte Sempach. Zudem engagiert sich Thomas Minder im Sport: Er war während vielen Jahren Vizepräsident und Teambetreuer des FC Schaffhausen.

Hinweis betreffend Foto- und Videoaufnahmen

Wir weisen Sie darauf hin, dass während unseren Veranstaltungen Foto- oder Videoaufnahmen gemacht und in digitalen Medien und/oder in unseren Drucksachen veröffentlicht werden. Sollten Sie etwas dagegen haben, sprechen Sie uns bitte an. Vielen Dank! 

  • Kosten (pro Person):
    Gespräch für Nichtmitglieder: CHF 30.--, fakultatives Abendessen (3-Gänge inkl. Wein): CHF 50.--
    Gespräch für Mitgliedschaft Förderer und Freund: kostenlos, fakultatives Abendessen (3-Gänger inkl. Wein): CHF 50.--
  • Anmeldeschluss: 6. Januar 2021

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt und es gilt eine Maskenpflicht!