• News
  • News
  • Lilienberg Gespräch mit Fabrice Zumbrunnen, Chef Migros-Genossenschaftsbund

Lilienberg Gespräch mit Fabrice Zumbrunnen, Chef Migros-Genossenschaftsbund

Datum: 11. - 11.01.2023 18.00 - 19.30

Fabrice Zumbrunnen steht seit 2018 und noch bis Ende April 2023 an der Spitze der Generaldirektion des Migros-Genossenschafts-Bundes (MGB). Wir freuen uns, den Migros-Chef als Gast eines Lilienberg Gesprächs zu begrüssen.

Fabrice Zumbrunnen hat an der Universität Neuenburg Wirtschafts- und Sozialwissenschaften studiert und ein Nachdiplomstudium in Statistik absolviert. Danach arbeitete er unter anderem als Filialleiter bei Coop in La Chaux-de-Fonds.

Anschliessend war er während 16 Jahren für die Migros-Genossenschaft Neuenburg-Freiburg tätig, zuerst als Verkaufschef, dann als Verantwortlicher für Marketing und Logistik, bis er 2005 zum Geschäftsleiter gewählt wurde.

2012 übernahm er in der Generaldirektion des MGB die Leitung des Departements «Human Resources, Kulturelles und Soziales, Freizeit». 2018 hat der Neuenburger den Chefposten des Migros-Genossenschaftsbunds übernommen und seither einiges in Bewegung gebracht.

Am 25. Oktober 2022 hat Fabrice Zumbrunnen überraschend seinen Rücktritt als Migros-Chef per Ende April 2023 angekündigt. Er wolle beruflich neue Wege gehen, liess er mitteilen. Ein reibungsloser Abgang dürfte es eher nicht gewesen sein. In diversen Medienkommentaren war zu lesen, dass sich der konsensorientierte Zumbrunnen als Konzernchef nicht immer habe durchsetzen können gegen die einflussreichen Chefs und Chefinnen der regionalen Genossenschaften. Moderator Christoph Vollenweider spricht mit ihm darüber.

Fabrice Zumbrunnen ist 52 Jahre alt, verheiratet und hat zwei Kinder.

Weitere Informationen folgen.

Administrative Hinweise

  • Kosten (pro Person):
    Gespräch für Nichtmitglieder: CHF 30.--; Vergünstigung für Studierende und Auszubildende (nur mit gültigem Ausweis): CHF 10.--; fakultatives Abendessen (3-Gänge inkl. Wein): CHF 50.--
    Gespräch für Mitgliedschaft Förderer und Freund: kostenlos; fakultatives Abendessen (3-Gänger inkl. Wein): CHF 50.--
  • Anmeldeschluss: 4. Januar 2023
Anmelden