• News
  • News
  • Der Sicherheitspolitische Bericht 2021 des Bundesrates aus erster Hand

Der Sicherheitspolitische Bericht 2021 des Bundesrates aus erster Hand

Datum: 10. - 10.06.2021 18.00 - 19.30

Der Bundesrat unterbreitet dem Parlament in regelmässigen Abständen Berichte über die Sicherheitspolitik der Schweiz. Federführend zuständig für die Erarbeitung dieser Berichte ist das VBS. Der letzte Sicherheitspolitische Bericht wurde vom Bundesrat im August 2016 verabschiedet, der vorletzte im Jahre 2010.

Der Bundesrat hat nun am vergangenen 28. April den Entwurf für den neuen Sicherheitspolitischen Bericht behandelt und in eine Vernehmlassung gegeben. Anschliessend wird der Bericht aufgrund der Vernehmlassungsergebnisse noch einmal geprüft und allenfalls punktuell angepasst. Es ist vorgesehen, dass der Bundesrat den Bericht bis spätestens Ende dieses Jahres verabschiedet. Dann wird er ihn dem Parlament zur Diskussion und Kenntnisnahme überwiesen.

Der Bericht ist eine wichtige Grundlage für die Gestaltung der Schweizer Sicherheitspolitik. Er dient als Fundament, auf dem dann weitere, spezifische Grundlagendokumente aufgebaut werden können. Der Bericht enthält eine umfassende Analyse der sicherheitspolitischen Lage, beschreibt globale Trends, unser Umfeld sowie konkrete Bedrohungen und Gefahren für die Schweiz. Abgeleitet aus dieser Lageanalyse werden die Interessen und Ziele der Sicherheitspolitik der nächsten Jahre definiert. Generell ist Sicherheitspolitik aufgrund der Weltlage wieder wichtiger geworden. Das VBS will daher den Dialog darüber verstärken.

In diesem Zusammenhang haben wir die Gelegenheit, dass Frau Botschafterin Pälvi Pulli (Bild), Chefin Sicherheitspolitik VBS und Verantwortliche für die Erstellung des Berichtes, uns diesen auf dem Lilienberg persönlich vorstellt.  Anschliessend werden wir genügend Zeit für Fragen und Diskussion haben. Wir freuen uns auf einen spannenden und angeregten Abend zum wichtigen Thema Sicherheitspolitik. 

Copyright Foto: VBS/DDPS – Kaspar Bacher

Hinweis betreffend Foto- und Videoaufnahmen

Wir weisen Sie darauf hin, dass während unseren Veranstaltungen Foto- oder Videoaufnahmen gemacht und in digitalen Medien und/oder in unseren Drucksachen veröffentlicht werden. Sollten Sie etwas dagegen haben, sprechen Sie uns bitte an. Vielen Dank! 

  • Kosten (pro Person):
    Gespräch für Nichtmitglieder: CHF 30.--, fakultatives Abendessen (3-Gänge inkl. Wein): CHF 50.--
    Gespräch für Mitgliedschaft Förderer und Freund: kostenlos, fakultatives Abendessen (3-Gänger inkl. Wein): CHF 50.--
  • Anmeldeschluss: 3. Juni 2021

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt und es gilt eine Maskenpflicht!