• Events
  • News
  • Lilienberg Gespräch mit Nathalie Wappler, Direktorin Schweizer Radio und Fernsehen

Lilienberg Gespräch mit Nathalie Wappler, Direktorin Schweizer Radio und Fernsehen

Datum: 27. - 27.10.2020 17.30 - 19.30

Nathalie Wappler ist seit März 2019 Direktorin von Schweizer Radio und Fernsehen SRF. Sie trat die Nachfolge des langjährigen Direktors Ruedi Matter an. Dr. Andreas Jäggi begrüsst die 51-jährige Thurgauerin heute Abend zu einem Lilienberg Gespräch.

Nathalie Wappler studierte an der Universität Konstanz Geschichte, Politik und Germanistik. Auslandsstudien führten sie an die Universität von Bristol in Grossbritannien und an die Stanford Universität in Kalifornien.

Ihre berufliche Laufbahn startete Wappler als Redaktorin bei 3sat («Kulturzeit»), danach war sie bei ARD/WDR («Joachim Gauck») und ZDF («aspekte», «Maybrit Illner») tätig. Ab 2005 arbeitete sie beim Schweizer Fernsehen: zunächst als Redaktorin beim «Kulturplatz», 2008 wurde sie Redaktionsleiterin der «Sternstunden», 2011 übernahm sie die Abteilungsleitung Kultur. Als Kulturchefin führte sie Fernseh-, Radio- und Onlineredaktionen zusammen, modernisierte Radio SRF 2 Kultur und entwickelte neue Film- und Serienstrategien.

2016 wechselte Nathalie Wappler als Programmdirektorin zum MDR, wo sie in den Bereichen Kultur, Jugend, Bildung und Wissen das TV-, Radio- und Onlineprogramm sowie die Klangkörper verantwortete.

Hinweis betreffend Foto- und Videoaufnahmen

Wir weisen Sie darauf hin, dass während unseren Veranstaltungen Foto- oder Videoaufnahmen gemacht und in digitalen Medien und/oder in unseren Drucksachen veröffentlicht werden. Sollten Sie etwas dagegen haben, sprechen Sie uns bitte an. Vielen Dank! 

Weitere Informationen folgen!

  • Kosten (pro Person):
    Gespräch für Nichtmitglieder inkl. Abendessen (3-Gänger, inkl. Wein): CHF 80.-
    Gespräch für Mitgliedschaft Förderer und Freund kostenlos, Abendessen (3-Gänger inkl. Wein):
    ​​​​​​​CHF 50.-
  • Anmeldeschluss: 23. Oktober 2020

Achtung: Die Teilnehmerzahl an diesem Anlass ist beschränkt!