see_1920x370-(1).jpg

Eine Reise zurück zu unseren Wurzeln

31.01.2019

Die Regionalgruppe Fünfländerblick widmet sich im 2019 vorangig ihren ehemaligen Mentees. Konkret: Die Mitglieder der Gruppe besuchen alle Mentees vor Ort und stehen als Unternehmerinnen und Unternehmer auch für Fragen zur Verfügung - im freien Mentoring, ganz im Sinne des Leitsatzes von Lilienberg Gründer und Stiftungsratspräsident Dr. h.c. Walter Reist «Unternehmer schulen Unternehmer!» Um das Bewusstsein zu schärfen, wohin die Impulse aus dem Mentoring die einzelnen Mentees gebracht haben, gibt es im Blog der Regionalgruppe eine Verschriftlichung dazu. Die jungen Unternehmerinnen schreiben ihre Erfahrungen in einer losen Serie in Form eines Blog-Beitrages. Den Auftakt macht heute Desirée Germann.

Eine Reise zurück zu unseren Wurzeln
Die ehemalige Mentee Desirée Germann (rechts) zusammen mit ihrer Freundin und Projektbegleiterin Marion aus Frankreich.

Die Beschleunigung des Flugzeugs drückt mich in den Sitz, ich schaue aus dem Fenster und sehe, wie wir den Boden unter den Füssen verlieren. Es ist Anfang Dezember 2017 und wir fliegen nach Jakarta, Indonesien. Neben mir sitzt mein «Partner in Crime», meine Freundin Marion aus Frankreich. 

Zusammen machen wir uns auf in tropische Breitengraden. Mit im Gepäck sind Kamera, Mikrofon und jede Menge Schreibzeug. Wir sind unterwegs, um Menschen und Organisationen zu interviewen, die eine spezielle Beziehung zur Natur leben. Wir möchten neue Lebensweisen kennenlernen, unseren Horizont erweitern und irgendwie auch zurück zu unseren eigenen Wurzeln finden.

Indonesien ist nicht unsere erste Station. Unsere Reise hat uns nach Bolivien, Chile, Frankreich und Kirgistan geführt. Benannt haben wir unsere Suche BOCHIALKI. BOCHIALKI ist ein Video- und Fotografieprojekt, das Marion startete und zu dem ich im Sommer 2017 stoss.

Wie alles begann

Der Sommer 2017 ist jedoch nicht der Anfang dieser Geschichte. Angefangen hat für mich alles mit dem Mentoring-Programm der Regionalgruppe Fünfländerblick des Lilienberg. Das Mentoring-Programm hat mich darin bestärkt, meinen einen Weg zu gehen und meinen Instinkten zu trauen. Denn glücklich werden jene, die etwas wagen!

Der Austausch mit meinem Mentor, mit meinen Mentee-Kolleginnen und mit Gruppenleiterin und ImpulsgeberinYvette Reinberger hat mich dazu befähigt, Chancen, wie das Projekt BOCHIALKI, zu erkennen und zu packen. Nach meinem Jahr als Mentee kündigte ich meine Stelle bei einer Grossbank und machte mich auf ins Ungewisse. Ich absolvierte einen Freiwilligeneinsatz und lernte Marion und BOCHIALKI kennen.

Die Natur - Grundlage unserer Existenz

Zusammen haben wir uns den Themen Natur, Umwelt und Klimawandel verschrieben. Auf unserer Reise lernten wir Menschen kennen, die auf eine Weise im Einklang mit der Natur leben, wie wir es in unserer westlichen Welt verlernt haben. Unsere westliche Lebensweise bringt die Natur aus dem Gleichgewicht. Der Klimawandel ist eine Konsequenz davon, dessen verheerende Folgen nicht mehr zu verleugnen sind.

Jede Handlung zählt!

Diese Zusammenhänge und Ungerechtigkeiten könnten einem zum Verzweifeln bringen! Aber so muss es nicht sein: Wir alle können heute etwas unternehmen. Wir glauben fest daran, dass die Handlung jedes Einzelnen eine Veränderung bewirken kann. Eine Einstellung, die für Unternehmer selbstverständlich ist, schliesslich zielt die Bezeichnung «Unternehmer» bereits darauf ab!

Wir von BOCHIALKI zeigen die Geschichten und die Persönlichkeiten, die etwas wagen und möchten damit inspirieren und zum Handeln anzuregen. Weitere Informationen zum Projekt finden Sie unter: www.bochialki.com/home, www.facebook.com/bochialki  oder www.instagram.com/bochialki.

Anmerkung von Regionalgruppenleiterin Yvette Reinberger

Und so schliesst sich der Kreis, inspiriert durch die Impulse aus dem erfahrenen Mentoring, hat Desirée Germann weitere Facetten ihrer Persönlichkeit entdeckt und ist dem, was sie bewegen und unternehmern will, ein grosses Stück näher gekommen. Ihre eigene Geschichte macht nun ein Projekt wie BOCHIALKI, indem es auch darum geht, unternehmerisch zu agieren, etwas zu wagen und mutig voran zu gehen, erst möglich. 

Eine Reise zurück zu unseren Wurzeln
Eine Reise zurück zu unseren Wurzeln
Eine Reise zurück zu unseren Wurzeln
Eine Reise zurück zu unseren Wurzeln
< Zurück
facebook LinkedIn