see_1920x370-(1).jpg

Blog

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8

01.10.201900

Ohne Ziele und Visionen gibt es keinen Grund für Kreativität

Ohne Ziele und Visionen gibt es keinen Grund für Kreativität

Was haben der Schutz der Bienen, grafisches Design und Musik gemeinsam? Alles erfordert in hohem Masse Kreativität. Zu diesem Thema haben sich Ende September über 50 Interessierte, an dem von der Pädagogischen Hochschule Thurgau (PHTG) und dem Lilienberg Unternehmerforum organisierten Anlass, mit drei Einblicken inspirieren lassen.

> Weiterlesen

19.06.201900

Afrika – die Hoffnung auf «systemische Veränderungen»

Afrika – die Hoffnung auf «systemische Veränderungen»

Das starke Bevölkerungswachstum in Afrika, die damit verbundenen Herausforderungen – und auch die «Verantwortung der Schweiz» – waren Thema einer hoch spannenden Veranstaltung im Lilienberg Unternehmerforum. Experten wie Botschafter Manuel Sager (DEZA), Hans Groth (WDA) und seine Studenten Matthias Paulus und Yaw Addai-Brenyah beleuchteten den Kontinent, der «noch für viele ein schwarzer Fleck» ist.

> Weiterlesen

13.05.201900

Grenz-Tun statt bloss Grenz-Denken

Grenz-Tun statt bloss Grenz-Denken

Ende April fand zum vierten Mal die «Grenzdenken»-Konferenz im Lilienberg Unternehmerforum statt. Nach zwei Jahren Pause überzeugte der Anlass mit überarbeitetem Konzept.

> Weiterlesen

01.04.201900

Liechtenstein zeigt sich traditionsbewusst und innovativ

Liechtenstein zeigt sich traditionsbewusst und innovativ

Aus Anlass des Jubiläums «300 Jahre Fürstentum Liechtenstein» führte der Internationale Bodenseerat Ende März einen «Liechtenstein-Tag» in Bendern durch. Als Gastgeber konnte Alexander Ospelt, Verwaltungsratspräsident der Ospelt Gruppe, gewonnen werden. Höhepunkt des «Liechtenstein-Tags» war ein Podiumsgespräch mit Erbprinz Alois von und zu Liechtenstein, das Lilienberg Programmleiter Christoph Vollenweider führte.

> Weiterlesen

13.03.2019Quirin Herwarth Fuhrmann00

Die Kirche braucht eine Strategie im Umgang mit dem digitalen Wandel

Die Kirche braucht eine Strategie im Umgang mit dem digitalen Wandel

Die Referenten des Februar-Anlasses in der Veranstaltungsreihe «Schweiz 4.0 plus» befassten sich intensiv mit dem Thema, was Kirche in digitalen Zeiten bedeutet und welche Auswirkungen das Digitale auf das Erleben von Glauben und Religion hat. Es ging jedoch im Wesentlichen auch um die Frage, wie die fortschreitende Digitalisierung von der Kirche bewältigt werden muss.

> Weiterlesen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
facebook LinkedIn