mikrophon_1920x370.jpg
4.12.2018

Wohin treibt Deutschland? Lilienberg Gespräch mit Andreas Jung

Kooperationsveranstaltung
4. Dezember 2018 17:30 - 19:30
Wohin treibt Deutschland? Lilienberg Gespräch mit Andreas Jung
Wohin treibt Deutschland? Lilienberg Gespräch mit Andreas Jung

Andreas Jung wurde 1975 in Freiburg geboren und wuchs in Stockach auf. 1989 trat er der Jungen Union bei. Nach dem Abitur am Nellenburg-Gymnasium in Stockach studierte er Jura an der Universität Konstanz und arbeitete zunächst als Rechtsanwalt in einer Wirtschaftskanzlei in Mannheim. 2005 kam er zurück in den Kreis Konstanz, nachdem er mit einem Direktmandat den Sprung in den Bundestag geschafft hatte, dem der 42-Jährige CDU-Politiker bis heute angehört. Seit Juli 2016 hat Andreas Jung den Vorsitz der CDU-Landesgruppe Baden-Württemberg im Deutschen Bundestag inne.

Zu den Schwerpunkten seiner Arbeit im Bundestag zählt Andreas Jung die Familienpolitik. Global gesehen hält er den Klimawandel für die grösste Herausforderung dieses Jahrhunderts, Jung ist überzeugt: Erneuerbare Energien müssen weiter ausgebaut werden. Kernenergie, Kohle und Fracking sind für ihn keine Alternativen.

Die EU muss seiner Ansicht nach stärker werden. Konkret: eine einheitliche Sprache in der Aussenpolitik, konsequente Sicherung der Aussengrenzen, eine gemeinsame Flüchtlingspolitik.

Andreas Jung ist verheiratet und Vater von zwei Kindern.

CHF 100.--

(kostenlos für Mitgliedschaft Förderer und Freund)

CHF 80.--
Andreas Jung, CDU/CSU-Bundestagsabgeordneter des Wahlkreises Konstanz, Fraktionsvize für Haushalt und Finanzen
Andreas Jung, CDU/CSU-Bundestagsabgeordneter des Wahlkreises Konstanz, Fraktionsvize für Haushalt und Finanzen
Christoph Vollenweider
Christoph Vollenweider,

Leiter Programm und Publikationen

mime file icon Das Detailprogramm (159 KB)

mime file icon Anmeldekarte (192 KB)

Anmeldeformular

Begleitperson
Annullationsbedingungen

10 - 1 Tag vor Veranstaltung wird 80 Prozent des Preises verrechnet.
Bei der Annullation während der Veranstaltung wird der volle Betrag verrechnet. Natürlich können Sie auch eine Stellvertretung benennen.

< Zurück zur Übersicht
Google+ facebook LinkedIn