mikrophon_1920x370.jpg
10.3.2020

Lilienberg Rezital mit Beatrice Berrut (Klavier), Benedict Kloeckner (Cello) und Rosanne Philippens (Violine)

10. März 2020 18:00 - 19:30
Lilienberg Rezital mit Beatrice Berrut (Klavier), Benedict Kloeckner (Cello) und Rosanne Philippens (Violine)

Ihre Leidenschaft ist das Klavier. Beatrice Berrut ist eine erfolgreiche Pianistin. Die Musik von Gustav Mahler hat sie schon als 11-Jährige verzaubert und zu diesem Berufswunsch motiviert. Sie will mit ihren eigenen Interpretationen auch ein Zeichen gegen die Männerlastigkeit in der Klassik setzen. Programm-abende von Beatrice Berrut sind fein konzipiert und ausgeklügelt und beinhalten nicht selten eigene Transkriptionen. 

Der deutsche Cellist Benedict Kloeckner zählt zu den herausragenden Künstlern seiner Generation. Er lässt sein Instrument jeweils mit vollem warmem Klang singen und betört mit unglaublicher Leichtigkeit und Geschmeidigkeit.

Und auch die in Holland geborene Rosanne Philippens folgt ihrer Passion beim Geigenspiel jeweils so konsequent und kommunikativ, dass das Publikum sofort mitgerissen wird.

Das detaillierte Programm am heutigen Rezital:

Sergej Rachmaninow (1873-1943) 
Klaviertrio, Trio élégiaque, Nr. 1 in g-Moll (1891)

Johannes Brahms (1833-1897)
Klaviertrio Nr. 1 in H-Dur op. 8 (2. Fassung, 1889/90)


Hinweis betreffend Foto- und Videoaufnahmen

Wir weisen Sie darauf hin, dass während unseren Veranstaltungen Foto- oder Videoaufnahmen gemacht und in digitalen Medien und/oder in unseren Drucksachen veröffentlicht werden. Sollten Sie etwas dagegen haben, sprechen Sie uns bitte an. Vielen Dank! 

CHF 60.--

(kostenlos für Mitgliedschaft Förderer und Freund)
Vergünstigung für Studierende und Auszubildende (nur mit gültigem Ausweis): CHF 20.--, inkl. Apéro riche.

Beatrice Berrut
Beatrice Berrut,

Klavier

Benedict Kloeckner
Benedict Kloeckner,

Violoncello

Rosanne Philippens
Rosanne Philippens,

Violine

Eva Oertle Zippelius
Eva Oertle Zippelius

Anmeldeformular

Begleitperson
Annullationsbedingungen

10 - 1 Tag vor Veranstaltung wird 80 Prozent des Preises verrechnet.
Bei der Annullation während der Veranstaltung wird der volle Betrag verrechnet. Natürlich können Sie auch eine Stellvertretung benennen.

< Zurück zur Übersicht
facebook LinkedIn