mikrophon_1920x370.jpg
26.4.2019

«Grenzdenken 2019»: die eigenen Denkgewohnheiten aufbrechen

Kooperationsveranstaltung
26. April 2019 14:00 - 27. April 2019 16:00
«Grenzdenken 2019»: die eigenen Denkgewohnheiten aufbrechen
«Grenzdenken 2019»: die eigenen Denkgewohnheiten aufbrechen

Ziel von «Grenzdenken 2019» ist es, durch die verschiedenen Referate Impulse zu erhalten, bestehende Denkgewohnheiten aufzubrechen. Konkret heisst das: Die Referentinnen und Referenten sollen die Teilnehmenden zum Nachdenken anregen und sie dazu inspirieren, ihre eigenen Muster zu überdenken und zu sprengen. Trauen Sie sich?

Die Veranstaltung richtet sich somit an alle, die bereit sind, sich auf andere Denkweisen einzulassen. Lassen Sie ihren Alltag während anderthalb Tagen hinter sich. Geniessen Sie die exklusive Umgebung des Lilienberg und lassen Sie sich kulinarisch und mit neuen Inspirationen verwöhnen.

Die Teilnehmerzahl ist auf 120 Personen limitiert. Schnell anmelden lohnt sich also. Die Gesamtverantwortung des Anlasses liegt in den Händen von Christoph Lanter.

Anmeldungen können über die Website des Organisators getätigt werden.

CHF 349.--

In den Kosten inbegriffen sind das Steh-Dinner am Freitagabend, das Mittagessen am Samstag und die Benutzung des Parkplatzes.

Jessica Altenburger
Jessica Altenburger,

Gründerin x-Runner venture

Wolfgang Beltracchi
Wolfgang Beltracchi,

Ehemaliger Kunstfälscher

Ernst Bromeis
Ernst Bromeis,

Expeditionsschwimmer

Michel Fornasier
Michel Fornasier,

Bionic Man

Oskar Freysinger
Oskar Freysinger,

Buchautor, ehemaliger SVP-Politiker

Richard Gutjahr
Richard Gutjahr,

Moderator, Journalist, Blogger

Gerald Weber
Gerald Weber,

Schauspieler, Improvisationstrainer, Regisseur, Moderator,
Co-Geschäftsführer beim Theater anundpfirsich

Prof. Sigmar Willi
Prof. Sigmar Willi,

Leiter FHS Alumni

Christoph Lanter
Christoph Lanter,

Organisator und Moderator

< Zurück zur Übersicht
facebook LinkedIn