mikrophon_1920x370.jpg
5.7.2019

Die Symbolpolitik des Kim Jong-un

5. Juli 2019 17:00 - 19:30
Die Symbolpolitik des Kim Jong-un

Nordkorea ist ein diktatorisch geführtes Land kommunistischer Prägung. Die wirtschaftliche Leistung des Landes ist beschränkt, das gesellschaftliche Zusammenleben vom Staat vorgeschrieben und das militärische Potenzial limitiert. Aufbauend auf diesen Bedingungen hat der noch relativ junge Führer Kim Jong-un (Bild) mit seinem nuklearen Programm ein Machtmittel geschaffen, dass es ihm erlaubt, Grossmächte wie die USA aber auch China herauszufordern.

Die Machtdemonstrationen Kim Jong-uns sind ein Meisterbeispiel, wie man mit bescheidenen Mitteln, aber mit effektiver Symbolpolitik Macht projizieren kann. Referent Dr. Remo Reginold, Mitinitiant des Swiss Institute for Global Affairs und Lehrbeauftragter an der Universität Basel, zeichnet nach, wie Kim Jong-un mit unterschiedlichsten Mitteln spielt – dabei stehen die nuklearen Raketen nicht einmal im Mittelpunkt.

Heute heisst Machtpolitik in vielschichtigen Verhältnissen die Deutungshoheit für sich in Anspruch nehmen zu können. Kim Jong-un beweist, dass es Public Relations jenseits der gängigen diesbezüglichen Regeln gibt.

CHF 100.--

(kostenlos für Mitgliedschaft Förderer und Freund)

CHF 80.--
Dr. Remo Reginold
Dr. Remo Reginold,

Mitinitiant des Swiss Institute for Global Affairs und Lehrbeauftragter an der Universität Basel

Christoph Vollenweider
Christoph Vollenweider,

Leiter Programm und Publikationen

mime file icon Das Detailprogramm (216 KB)

mime file icon Anmeldekarte (191 KB)

Anmeldeformular

Begleitperson
Annullationsbedingungen

10 - 1 Tag vor Veranstaltung wird 80 Prozent des Preises verrechnet.
Bei der Annullation während der Veranstaltung wird der volle Betrag verrechnet. Natürlich können Sie auch eine Stellvertretung benennen.

< Zurück zur Übersicht
facebook LinkedIn