mikrophon_1920x370.jpg
24.10.2018

Analoger Mensch – digitale Führung? Was sich ändert und was bleibt

Kooperationsveranstaltung
24. Oktober 2018 15:00 - 18:00
Analoger Mensch – digitale Führung? Was sich ändert und was bleibt
Analoger Mensch – digitale Führung? Was sich ändert und was bleibt

Der digitale Wandel hat schon längst die ganze Gesellschaft und weite Teile der  Wirtschaft erfasst. Viele Unternehmen sind zur Zeit in der Umbruchphase, einige stehen erst am Anfang, andere sind schon sehr weit gegangen.

Das doch für die meisten neue digitale Umfeld stellt die Unternehmerinnen und Unternehmer sowie alle Führungskräfte vor grosse Herausforderungen, denn vieles ändert sich mit der Digitalisierung: Die Arbeitsweise, die Prozesse, das Knowhow, die Mitarbeiterstruktur, die Hierarchien etc. Teilweise muss das Führen und Kommunizieren neu gedacht werden, andere Grundsätze bleiben sich gleich.

An unserem Anlass wollen wir sehr praxisbezogen auf diese Herausforderungen ans Führen und Kommunizieren eingehen. Wir konnten dafür den Führungs- und Kommunikationsexperten (und Buchautor) Martin Zenhäusern, Zürich gewinnen. Er wird ins Thema einführen. Zwei Unternehmer werden aus ihrem praktischen Alltag berichten: Uwe Frech ist seit 2007 Geschäftsführer des Technologieunternehmens Vosch Electronic AG in Goldach SG. 2009 gewann er mit seinem Unternehmen den vom Staatssekretariat für Wirtschaft verliehenen Future Readiness Award. Dieser Preis wird an Unternehmen ausgerichtet, die sich besonders weitsichtig auf künftige Herausforderungen des Marktes einstellen.

Der zweite Unternehmer ist Ruedi Heim,  CEO und Verwaltungsratspräsident der KIFA AG mit Hauptdomizil in Aadorf TG. Das Familien-Unternehmen, das Ruedi Heim zusammen mit seinem Bruder in vierter Generation führt, behauptet sich seit fast 100 Jahren erfolgreich auf dem Markt im Bereich Bau und Verpackung. 2014 gewann die KIFA den Motivationspreis der Thurgauer Wirtschaft. Das Unternehmen ist gerade dabei, die Prozesse weiter zu digitalisieren. Daneben ist nach wie vor das Knowhow im traditionellen Holzbau gefragt.

Mit dem Experten und den beiden Unternehmern aus der Praxis werden wir einen guten Einblick in das Thema gewinnen. Das Lilienberg Unternehmerforum führt den Anlass in Kooperation mit der Zenhäusern & Partner AG durch.

CHF 100.--

(kostenlos für Mitgliedschaft Förderer und Freund)

Schweiz 4.0 plus: Welche Perspektiven und Folgerungen stellen sich für die Schweiz aus der Digitalisierung?

«Analoger Mensch – digitale Führung? Was sich ändert – was bleibt»
Martin Zenhäusern
Martin Zenhäusern,

Gründer und Inhaber der Agentur Zenhäusern und Partner AG, Zürich

Beispiel aus der Praxis
Ruedi Heim
Ruedi Heim,

CEO und Verwaltungsratspräsident Kifa AG, Aadorf

Beispiel aus der Praxis
Uwe Frech
Uwe Frech,

Geschäftsführer Vosch Electronic AG, Goldach

Christoph Vollenweider
Christoph Vollenweider,

Leiter Programm und Publikationen

mime file icon Das Detailprogramm (326 KB)

mime file icon Anmeldekarte (184 KB)

Anmeldeformular

Begleitperson
Annulationsbedingungen

10 - 1 Tag vor Veranstaltung wird 80 Prozent des Preises verrechnet.
Bei der Annullation während der Veranstaltung wird der volle Betrag verrechnet. Natürlich können Sie auch eine Stellvertretung benennen.

< Zurück zur Übersicht
Google+ facebook LinkedIn