lesen_1920x370.jpg

Lilienberg Zeitschrift - Juli 2017

Nr. 50

24. Juli 2017 Lilienberg Zeitschrift - Juli 2017

Digital hergestellt, aber unseren Mitgliedern physisch zugestellt wurde vor den Sommerferien die 50. Ausgabe der Lilienberg Zeitschrift, die 30., für die Stefan Bachofen als Redaktor verantwortlich zeichnet. Und dem Thema Digitalisierung und Industrie 4.0 sind gleich mehrere Beiträge der Jubiläumsnummer gewidmet. 

«Digitalisierung - und wo bleiben Kopf, Hand und Herz?» - unter diesem Titel schreibt Dr. Max Becker, Geschäftsleitungs-Mitglied der CGZ Consulting Gruppe Zürich, über Digitalisierungs- und Sozialkompetenz im Unternehmen, über Robotik und künstliche Intelligenz, wo mittels Programmierung eine gesteuerte Zusammenarbeit von Mensch und Maschine umgesetzt wird.

Die fortschreitende Digitalisierung bedeutet jedoch auch, dass eine permanente Weiterbildung wichtiger denn je wird. Drei Experten aus dem Bildungsbereich gaben im Mai an einer Veranstaltung auf Lilienberg Einblicke in ihre Arbeitsgebiete ein und erklärten, welche Vorkehrungen im Bereich Bildung im Zusammenhang mit der vierten industriellen Revolution getroffen werden.

Die Digitalisierung hat ausserdem Auswirkungen auf die Markenführung. Was dies für KMU in der Praxis bedeutet, erfuhren die Teilnehmer eines Lilienberg-Anlasses von zwei Geschäftsführern eines KMU und drei Marketingexperten.

Die fortschreitende Digitalisierung stellt nicht zuletzt auch immer grössere Anforderungen an die Cybersicherheit im Unternehmen. Viele Unternehmer sind sich dessen allerdings gar nicht bewusst, doch: Ein Trojaner im System, und der ganze Betrieb liegt lahm.

Über all diese Themen berichtet die aktuelle Lilienberg Zeitschrift. Und die Digitalisierung wird uns auf Lilienberg natürlich auch in den kommenden Wochen und Monaten beschäftigen - im Rahmen einer neuen Gesprächsreihe mit dem Titel «Digitalisierung - ein Fluch oder doch eher ein Segen?»

mime file icon Lilienberg Zeitschrift - Juli 2017 (1 MB)

< zurück zur Übersicht
Google+ facebook LinkedIn