lesen_1920x370.jpg

Lilienberg Zeitschrift - Januar 2018

Nr. 52

21. Dezember 2017 Lilienberg Zeitschrift - Januar 2018

Die aktuelle Ausgabe der Lilienberg Zeitschrift enthält nebst den Berichterstattungen über unsere öffentlichen Veranstaltungen im Herbst 2017 auch drei lesenswerte meinungsbildende Beiträge. Bettina Zimmermann, Krisenmanagerin, Buchautorin und CEO der GU Sicherheit & Partner AG, macht sich grosse Sorgen über den Ausgang bevorstehender Armee-Abstimmungen. Da Frauen mehr als 50 Prozent der Schweizer Bevölkerung ausmachen, könnten Armee-Abstimmungen in Zukunft nur mit den nötigen Stimmen der Frauen gewonnen werden, ist Zimmermann überzeugt. Hier bestehe grosser Handlungsbedarf, und die Autorin plädiert deshalb dafür, die Frauen vor Armee-Abstimmungen «besser abzuholen.»

Dr. Heinz Bachmann, Dozent an der Pädagogischen Hochschule Zürich und Lilienberg Beauftragter für das Aktionsfeld Bildung, befasst sich in seinem Beitrag ebenfalls mit dem Abstimmungsverhalten von Herr und Frau Schweizer. Für ihn ist klar: Wird unser Abstimmungsverhalten zu stark von Gefühlen und Gerechtigkeitsempfinden geleitet, und basiert es nicht mehr auf sachlich gefällten Entscheidungen, haben wir in der Schweiz ein ernsthaftes Problem.

Der dritte meinungsbildende Beitrag stammt aus der Feder von Jürg Neff, Geschäftsführer der Standortförderung Zürioberland Wirtschaft. Er erklärt am Beispiel Zürcher Oberland, welche Schwerpunkte in der Wirtschaftsförderung zu setzen sind, um in einer bereits stark entwickelten Region die knappen finanziellen und personellen Ressourcen optimal zu nutzen.

mime file icon Lilienberg Zeitschrift - Januar 2018 (3 MB)

< zurück zur Übersicht
Google+ facebook LinkedIn