mikrophon_1920x370.jpg
14.9.2018

Welche Fragen sind jetzt für das Mediensystem der Schweiz zentral?

Kooperationsveranstaltung
14. September 2018 14:00 - 18:00
Welche Fragen sind jetzt für das Mediensystem der Schweiz zentral?
Welche Fragen sind jetzt für das Mediensystem der Schweiz zentral?

Nach der No-Billag-Abstimmung vom 4. März dieses Jahres haben sich die Wogen geglättet. Doch die wesentlichen Fragen zur künftigen Ausrichtung der Medienlandschaft Schweiz sind noch immer ungelöst. 

In unserem nicht-öffentlichen Kolloquium von heute Nachmittag haben wichtige Akteure der Schweizer Medienpolitik Gelegenheit, ihre Pläne und Vorstellungen zu präsentieren, miteinander zu diskutieren und vielleicht auch abzugleichen.

Kann es gelingen, wirtschaftliche und gesellschaftspolitische Ziele in Einklang zu bringen? Diese zentrale Frage diskutiert ein ausgewählter Kreis aus Vertreterinnen und Vertretern der SRG, Behörden, Werbewirtschaft und Verlagswelt. Zusätzlich eingeladen sind Expertinnen und Experten aus Unternehmen, Hochschulen und NGOs.

Die Einladung an diesen Anlass erfolgt persönlich und richtet sich primär an unsere Förderer.

Die Rolle der SRG im Mediensystem Schweiz
Ladina Heimgartner
Ladina Heimgartner,

stv. Generaldirektorin SRG

Online-Inhalte: Welche Grenzen gelten für Service-public-Anbieter im Internet? Gibt es einen Schutz privater Angebote?
Bernhard Maissen
Bernhard Maissen,

Vizedirektor Bakom

Werbefinanzierung: Wieviel dürfen Service-public-Anbieter? Wieviel nehmen sie den nichtgeförderten Privaten weg?
Michi Frank
Michi Frank,

CEO Goldbach Media Schweiz

Kooperationen: Wie spannen insbesondere Service-public-Anbieter mit anderen Medienunternehmen zusammen? Wird reguliert?
Hanspeter Kellermüller
Hanspeter Kellermüller,

Generalsekretär NZZ, Vorstand Verband  Schweizer Medien

Distribution: Wie werden Inhalte unter digitalen Bedingungen verteilt und verwertet? Welche Rolle spielen die Netze?
Roger Elsener
Roger Elsener,

AZ Medien, Geschäftsführer TV / Unternehmensleitung

Dr. Andreas Jäggi
Dr. Andreas Jäggi,

Aktionsfeld Medien & Kommunikation

Dr. Philip Kübler
Dr. Philip Kübler,

Präsident Verein Medienkritik Schweiz und Mitglied  der eidgenössischen Medienkommission

mime file icon Das Detailprogramm (290 KB)

< Zurück zur Übersicht
Google+ facebook LinkedIn