mikrophon_1920x370.jpg

Veranstaltungen

  • 1
  • 2
17.9.2018

«Bitte erklären Sie uns Russland!» Lilienberg Gespräch mit Michail Schischkin, russischer Schriftsteller

«Bitte erklären Sie uns Russland!» Lilienberg Gespräch mit Michail Schischkin, russischer Schriftsteller

Der russische Erfolgsautor Michail Schischkin studierte an der Staatlichen Pädagogischen Hochschule in Moskau Germanistik und Anglistik. Er arbeitete danach als Journalist bei der Jugendzeitschrift «Rovesnik», war Lehrer für Deutsch an einer Moskauer Schule und Übersetzer bei einer deutschen Firma. Seit 2011 lebt Michail Schischkin mit seiner Familie in Kleinlützel im Kanton Solothurn. Er erhielt die drei wichtigsten Literaturpreise in Russland und gilt als unerschrockener Putin-Kritiker. Heute Abend ist er Gast eines Lilienberg Gesprächs.

> Weiterlesen
11.10.2018

Ein Blick hinter die Kulissen von EU-Brüssel

Ein Blick hinter die Kulissen von EU-Brüssel

Dr. Jens Schaps hat eine über 30-jährige Laufbahn in Kommissionen der Europäischen Union hinter sich. Seit 2015 steht er der Generaldirektion für Landwirtschaft und ländlicher Entwicklung vor. Davor arbeitete er unter anderem in der Generaldirektion Aussenhandel, wo er zuletzt Leiter der Abteilung H war, die insbesondere für die Antidumping- und Antisubventionsverfahren zum Schutz europäischer Produzenten gegen unfaire Handelspraktiken in Drittstaaten zuständig ist.

> Weiterlesen
24.10.2018

Führen und Kommunizieren im digitalen Umfeld mit Martin Zenhäusern

Kooperationsveranstaltung
Führen und Kommunizieren im digitalen Umfeld mit Martin Zenhäusern

Das Lilienberg Unternehmerforum befasst sich in einer längeren Gesprächsreihe mit den Auswirkungen der Digitalisierung auf die Wirtschaft und die Gesellschaft. Am heutigen Anlass geht es um das Thema «Führen und Kommunizieren im digitalen Umfeld». Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Kommunikationsagentur Zenhäusern und Partner AG, Zürich, statt.

> Weiterlesen
8.11.2018

Lilienberg Gespräch mit Prof. Dr. Martin Killias, Strafrechtsprofessor und Kriminologe

Lilienberg Gespräch mit Prof. Dr. Martin Killias, Strafrechtsprofessor und Kriminologe

Prof. Dr. iur. Dr. h.c. Martin Killias ist seit 2013 und noch bis Juli 2018 an der Universität St. Gallen ständiger Gastprofessor für Strafrecht, Strafprozessrecht und Kriminologie. An der HSW Luzern arbeitet der 69-Jährige als Dozent für Kriminologie in Wirtschaftskriminalität. Dazu führt und besitzt er die Beratungsfirma Killias Research and Consulting, die auf kriminologische Forschung und juristische Beratung spezialisiert ist. Im Rahmen eines Lilienberg Gesprächs gibt er heute Abend Einblick in seine langjährige und vielseitige berufliche Tätigkeit.

> Weiterlesen
16.11.2018

Wann ist Fortschritt wirklich ein Fortschritt?

Wann ist Fortschritt wirklich ein Fortschritt?

Der technische Fortschritt erlebt mit der Digitalisierung einen gewaltigen Schub. Die einen feiern diesen Fortschritt euphorisch und malen sich aus, was damit alles möglich werden wird. Die anderen sind eher skeptisch und fürchten sich davor, dass der technische Fortschritt die Menschen und mit ihnen den Staat und die Gesellschaft vor sich hin treibt, ohne dass diese Entwicklung noch kontrolliert werden kann.

> Weiterlesen
  • 1
  • 2
Google+ facebook LinkedIn