umgebung_1920x370-(1).jpg

Oberländer KMU wünschen sich einen verstärkten Dialog mit der Politik

Publiziert am 14.4.2017
Oberländer KMU wünschen sich einen verstärkten Dialog mit der Politik

Die Stammkunden nicht vernachlässigen, flache Hierarchien, kurze Entscheidungswege und motivierte Mitarbeitende – das sind aus Sicht von Christian Frei, Geschäftsführer der TROX HESCO Schweiz AG in Rüti, wichtige Voraussetzungen, damit ein Unternehmen Erfolg hat. Am ersten KMU-Treff in Hinwil war auch die Frage nach dem idealen Standort für die Unternehmen ein Thema. Die KMU wünschen sich einen verstärkten Dialog mit den Gemeinden.

Die zahlreichen Besucher und Referent Christian Frei hatten am KMU-Treff Zürcher Oberland eines gemeinsam: den Firmenstandort. So entbrannte an der Veranstaltung «Erfolgsgeschichten aus dem Zürcher Oberland – die TROX HESCO Schweiz AG in Rüti» eine Diskussion darüber, wie Oberländer Gemeinden die KMU unterstützen könnten. Christian Frei wünscht sich einen intensiveren Dialog mit den Politikern um bei ihnen die Wünsche der Firma besser einzubringen. «Die HESCO ist seit vielen Jahren in Rüti beheimatet. Wir sind ein guter Steuerzahler und die Gemeinde schätzt uns. Wir gehen aber manchmal etwas vergessen», sagte er, und einige Zuhörer stimmten ihm nickend zu. 

Unser Bild zeigt TROX HESCO-Geschäftsführer Christian Frei (links) zusammen mit Moderator Christoph Vollenweider (Mitte) und dem Mitorganisator des KMU-Treffs, Stefan Giezendanner von PWC Winterthur.

Google+ facebook LinkedIn