umgebung_1920x370-(1).jpg

Ein virtuoser Sonatenabend und ein begeistertes Konzertpublikum

Publiziert am 10.11.2017
Ein virtuoser Sonatenabend und ein begeistertes Konzertpublikum

Für Gastgeberin Susanne Rau-Reist und Moderator Andreas Müller-Crepon war es eine besondere Ehre, die 29-jährige Südkoreanerin Ye-Eun Choi zusammen mit ihrem gleichaltrigen Pianisten Georgy Tchazidze im Lilienberg Zentrum zu einem virtuosen Sonatenabend für Geige und Klavier willkommen zu heissen. Auf dem Konzertprogramm standen Kompositionen von Beethoven und Schumann, nämlich die Sonate Nummer 3 op.12 in Es-Dur von Beethoven und die zweite Violinsonate in d-Moll von Schumann.

Ye-Eun Choi überzeugte in beiden Werken mit ihrem reifen Spiel und dem erlesenen Geigenton. Es erstaunt nicht, dass ihr farbenvolles, expressives Spiel, ihre Lyrik und ihre beeindruckende Virtuosität von den internationalen Medien immer wieder gefeiert werden. Auch das Lilienberg Publikum zeigte sich an diesem kalten November-Abend begeistert. Und der russische Jungpianist Georgy Tchaidze bewies, dass er als Ausnahmekönner über eine feine Sensibilität und eine perfekt ausgereifte Technik verfügt.

Google+ facebook LinkedIn