umgebung_1920x370-(1).jpg

Avenir-Suisse-Direktor: «Die Schweiz steckt tief im Reformstau!»

Publiziert am 28.3.2018
Avenir-Suisse-Direktor: «Die Schweiz steckt tief im Reformstau!»

Der Direktor von Avenir Suisse hat den Ruf eines radikalen Reformers. Das hat er bereits als Staatsschreiber im Kanton Aarau unter Beweis gestellt. Zehn Prozent Bürokratieabbau habe er dort ldurchgesetzt, sagte er am Lilienberg Gespräch vom 22. März. Grünenfelders Meinung nach steckt die Schweiz tief im Reformstau. 

Der Thinktank hat es sich zum Ziel gesetzt, Antworten auf die grossen Zukunftsfragen der Schweiz zu finden und eine Reformagenda zu entwickeln. Aktuelles Projekt ist es, verschiedene Szenarien zu erstellen, in welche Richtungen sich die Schweiz 2030 entwickeln könnte und welche wirtschaftlichen Auswirkungen zu erwarten sind. 

Eines dieser Szenarien ist, dass die Bevormundung irgendwann einen breiten gesellschaftlichen Aufstand auslöst. «Der Antiobrigkeitsgedanke ist in unseren Genen. Ich bin nicht der einzige, der sich über die Überregulierung aufregt.» Die, die das Geld verdienen, fühlten sich immer weniger durch die Politik repräsentiert.

Google+ facebook LinkedIn