umgebung_1920x370-(1).jpg

Neuigkeiten

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6

Bei diesen Freunden (der Luftverteidigung) braucht es keine Feinde mehr!

Bei diesen Freunden (der Luftverteidigung) braucht es keine Feinde mehr!

Die Schweizerische Luftverteidigung muss dringend modernisiert werden. Darin sind sich alle einig, die hinter einer glaubwürdigen Sicherheitspolitik und einer starken Armee stehen. Das Gripendebakel darf sich aber nicht wiederholen – die Gefahr steigt jedoch! Dazu der Leitartikel von Christoph Vollenweider, Leiter Programm und Publikationen beim Lilienberg.

> Weiterlesen

Luftwaffen-Kommandant Müller: «Die Lehren aus dem Gripen-Debakel ziehen»

Luftwaffen-Kommandant Müller: «Die Lehren aus dem Gripen-Debakel ziehen»

Knapp zwei Monate nach dem Chef der Armee, Korpskommandant Philippe Rebord, gastierte Ende Mai Divisionär Bernhard Müller, Kommandant Luftwaffe, (rechts) auf Lilienberg. Er informierte das zahlreich erschienene Publikum aus erster Hand über die Zukunft der Schweizer Luftverteidigung. Unser Militär-Journalist Andreas Hess war dabei.

> Weiterlesen

Armeechef Philippe Rebord: «Die Umsetzung der WEA funktioniert gut!»

Armeechef Philippe Rebord: «Die Umsetzung der WEA funktioniert gut!»

Der Chef der Armee, Korpskommandant Philippe Rebord (rechts), sprach auf Lilienberg mit Moderator Christoph Vollenweider vor fast 100 interessierten Gästen über die aktuellen Herausforderungen der Armee. Dazu gehören hauptsächlich die Umsetzung der WEA, das Projekt BODLUV, der Schutz des Luftraumes sowie der Aufbau einer eigenen Cyberdefence-Organisation.

> Weiterlesen

Schweizer Miliz: «Es muss wieder attraktiv sein, Militärdienst zu leisten»

Schweizer Miliz: «Es muss wieder attraktiv sein, Militärdienst zu leisten»

Das Schweizer Milizprinzip steht aus gesellschaftlichen und ökonomischen Gründen zunehmend unter Druck. Unter der Leitung von Andreas Widmer diskutierten auf Lilienberg Dr. Walter Locher, St.Galler Unternehmer und FDP-Politiker, und der Schaffhauser Brigadier Martin Vögeli, Kommandant der Infanteriebrigade 7. Beide sind Milizoffiziere.

> Weiterlesen

Sicherheitspolitische Lage bleibt düster: vorerst kein Grund für eine Entwarnung

Sicherheitspolitische Lage bleibt düster: vorerst kein Grund für eine Entwarnung

Die zwei bisherigen «Lilienberg Gedanken» zum Thema Sicherheitspolitik zeichneten ein düsteres Bild der globalen Lage auf. Seit der letzten Publikation vor zwei Jahren hat sich die Situation in mehrerlei Hinsicht verändert, sie ist aber überhaupt nicht besser geworden. Unsere neuesten «Lilienberg Gedanken» vermitteln einen aktuellen Überblick und erklären die Folgen für die Schweiz.

> Weiterlesen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
Google+ facebook LinkedIn